zu den Bildern vom Herbstkonzert 2017

 

Donnerstag, 2. November 2017 Text Hartwig Kluge

Erst nach zwei Zugaben von der Bühne

Buntes Herbstkonzert des Männergesangvereins "Edelweiß" Buchenbach in der Sommerberghalle
/ Ehrung für Anton Keller.

BUCHENBACH. Schon bei der Anfahrt zur Sommerberghalle in Buchenbach spürt man am regen Autoverkehr, dass dort eine besondere Veranstaltung stattfindet. Und so war es dann auch: eine gut gefüllte Halle, ein erwartungsvoll gestimmtes Publikum und vereinzelte Chormitglieder, die schon an ihren markanten "Edelweiß"-Jacken erkennbar waren.
Wie der zweite Vorsitzende Rudi Schmidt erläutert, ging die Einheitskleidung aus der Tradition des Jugendbewegungskreises in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts hervor. Er betont auch, dass das Herbstkonzert der Höhepunkt des Vereinsjahres für den Männergesangverein "Edelweiß" sei, neben den gemeinsamen Konzerten mit dem Musikverein, dem Kirchenchor und dem Trachtenverein. Dem Chor gehören momentan 23 Männer an, die altersmäßig gut gemischt sind. Rudi Schmidt betont auch, wie wichtig das Ehrenamt an einem solchen Abend und für die Dorfgemeinschaft überhaupt sei: "Da ist man in Buchenbach sehr gut aufgestellt."

                                                      Der MGV „Edelweiß“ Buchenbach beim Herbstkonzert in der Sommerberghalle Foto: Hartwig Kluge

Vorsitzender Albert Müller begrüßte Bürgermeister Harald Reinhard und Pfarrer Werner Mühlherr. Dann wies er auf ein Gewinnspiel hin: wer das Gewicht einer Breitseite Speck, die am Eingang über der Decke hing, annähernd richtig schätzte, würde diese gewinnen. Als Einstimmung las Albert Müller Herbstgedanken aus dem Gedicht "Buntes Laub" von Felicitas Leo, womit schon das Motto des Abends vorgegeben war. http://w.online-verlag-freiburg.de/www/delivery/lg.php?bannerid=4828&campaignid=2277&zoneid=125788&loc=1&referer=http%3A%2F%2Fwww.badische-zeitung.de%2Fbuchenbach%2Ferst-nach-zwei-zugaben-von-der-buehne&cb=566d826c7d
 

Albert Müller ehrt Anton Keller (links) für 40 Jahre
Mitgliedschaft im MGV „Edelweiß“ Buchenbach. 
Foto: Hartwig Kluge

 Der Männerchor begann sein Programm mit Liedern aus Spanien. Unter der Leitung der Dirigentin Gudrun Fydrich wurden Ohrwürmer wie "Valencia" und "Eviva Espania" dargeboten, welche das Publikum gleich richtig in Stimmung brachten. Schwungvoll und mit offensichtlicher Freude sang der MGV. Die Klavierbegleitung übernahm Tuvia Navon.
Danach wurde von Albert Müller mit launigen Worten das Chormitglied Anton Keller für 40 jährige Mitgliedschaft geehrt und mit einem Präsentkorb beschenkt.


Im Wechsel traten dann "s’ Chörle Hausen" und "Tiengen Voices" auf. Es erklangen Lieder über "Liebe, Love, L’armour", ehe dann wieder die "Edelweiß"-Männer mit Songs aus der West-Side-Story beeindruckten. Besonders der Song "America" hatte "Klasse"-Rufe aus dem Publikum zur Folge.

In der Pause berichtete Gerald Lauby, stellvertretender Vorsitzender des Chorverbands Dreisamtal, vom aktiven Chorleben. So treten zum Beispiel sieben Chöre aus dem Dreisamtal in einem gemeinsamen Projekt mit geistlicher Musik am 10. Dezember in der Kirche in St. Peter auf.

Die Moderation durch den zweiten Teil übernahm dann Rudi Schmidt, und er betonte unter anderem die große Bedeutung, die Volkslieder für Männerchöre besitzen. So begann der MGV auch mit den romantischen Liedern "Jenseits des Tales" und "Heideröslein".

Es folgte wieder der gemischte Chor mit Songs von Abba, ehe der MGV zum Abschluss American Folksongs mit voller Hingabe darbot. Der Beifall war so stark, dass es zweier Zugaben bedurfte, ehe man den Chor von der Bühne entließ. Alle waren zufrieden: die Sängerinnen und Sänger, das begeisterte Publikum und nicht zuletzt die Organisatoren, denen ein stimmungsvoller musikalischer Abend gelungen war.